Stephanus-Stiftung Göttingen

Stiftungsteam

von links: Pastor Ortwin Brand, Philipp Kühne, Ursula Brandes, Elke Werner, Bettina Merrem, Dietmar Buschhaus, Petra Wette, Andreas Bartels, Bettina Richter, Jan Oldigs

DIE STIFTUNG


Investition in die Zukunft

Stephanus, der Namensgeber der Kirche, war einer der ersten Diakone. Er war damit betraut, das Evangelium zu predigen, sowie Gaben und Almosen gerecht zu verteilen. So konnte er akute Mängel in der Gemeinde ausgleichen.

ln Zeiten, in denen die Kirchensteuereinnahmen geringer werden und der Staat sich aus sozialen und kulturellen Aufgabenbereichen zurückzieht, erscheint die Gründung der Stephanus-Stiftung Göttingen geboten. So kann die finanzielle Ausstattung der Gemeinde langfristig gesichert werden.

Die Erträge sollen dauerhaft helfen, Gemeindeaufgaben zu erfüllen.


Der Stiftungszweck

Nur eine lebendige Gemeinde kann das Evangelium an nachfolgende Generationen weitergeben, christliche Werte und Überzeugungen vermitteln und den diakonischen Auftrag der Kirche erfüllen.

Deshalb hat die Stiftung folgende Ziele:

~ Verkündigung des Evangeliums

~ Förderung des Gemeindelebens

~ Unterstützung diakonischer Aufgaben

 In welchem Umfang die Stephanus-Stiftung bei der Erfüllung dieser Aufgaben helfen kann, hängt von Ihrem Einsatz ab.


Durch Stiften die Zukunft gestalten

Für eine Stiftung ist ein ausreichender Grundkapital erforderlich, das nicht angetastet werden darf. Deshalb muss - bevor die Stiftung wirksam arbeiten kann - ein ausreichen- der Kapitalstock vorhanden sein, der die erforderlichen Erträge abwirft.

Also sind Menschen nötig, die Geld oder Sachvermögen zur Verfügung stellen, um nachhaltiges Handeln in der Zukunft zu ermöglichen. Helfen auch Sie! Sie können durch Ihre Zuwendung in den Vermögensstock der Stephanus-Stiftung Göttingen zur Zukunftsgestaltung beitragen.

Die Stiftungserrichtung wird von der Landeskirche gefördert. lhre Spende in den Gründungsstock wird mit Steuernachlass vom Staat belohnt.

Auch wenn Sie nicht an Steuerersparnis interessiert sind, aber wollen, dass Ihr Vermögen auf Dauer und über lhren Tod hinaus der Gemeinde dienen soll, bietet die Stephanus-Stiftung Gelegenheit dazu.


Wie es geht?

Stiften können Sie durch Schenkung zu Lebzeiten oder durch Testament. Das ist eine Entscheidung, die Sie für sich treffen müssen. Da diese Weichen auf Dauer gestellt werden und unter Umständen andere Personen mitbetroffen sind, bedarf es eingehender Überlegung. Die Ansprechpartner für die Stiftung stehen lhnen gerne beratend zur Verfügung.

Zu Steuervorteilen für Stifter liegt im Gemeindebüro ein Merkblatt aus.

Stephanus-Stiftung Göttingen Himmelsruh 17, 37085 Göttingen

Telefon: 0551-79 76 7 90 Telefax: 0551-79 76 79 18 E-Mail: stephanusgemeinde@googlemail.de

 
Ihre Ansprechpartner:

Ursula Brandes Telefon: 79 38 74

Dr. Dietmar Buschhaus Telefon:790 58 18

Andreas Bartels Telefon: 72 5 21

Philipp Kühne Telefon: 79 39 13

 
Bankverbindung:

Kirchenkreisamt Göttingen Sparkasse Göttingen  IBAN DE77260500010000000828. Verwendungszweck: Zustiftung für die Stephanus-Stiftung Göttingen